Baumaßnahmen

In den Partnerdörfern von AVE TOGO e.V. herrscht ein enormer Mangel an festen Schulgebäuden, Schulbänken, Toiletten und Wasserzisternen, dem die Eltern im Rahmen ihrer begrenzten Möglichkeiten entgegentreten. Der Staat deckt diesen Infrastrukturbedarf seit Jahren nur unzureichend ab (Nähreres: Ziele). Die erforderlichen Baumaßnahmen übersteigen das Budget von AVE TOGO e.V. bei Weitem.

 

Ein Grundschulgebäude kostet 2019 etwa 30.000 €, eine Wasserzisterne ca. 8.000 €, eine Schultoilette mit acht Plätzen gut 6.000 €.

Seit 2010 gewährt uns das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Zuschüsse von bis zu 85% zu Projekten in diesem Bereich. Den verbleibenden Anteil  bringen AVE TOGO e.V. aus eigenen Mitteln  (Mitgliedsbeiträge und Spenden) und zu kleineren Anteilen auch die betroffenen Dorfgemeinschaften auf. Dazu kommen freiwillige Arbeitsleistungen von der Bevölkerung vor Ort, die nicht ins Budget eingehen: Beschaffung von Sand und Wasser, Ausheben des Bodens für das Fundament, einfache Zuarbeiten für die Handwerker usw.

So gelang es uns in den letzten Jahren, zusammen mit unseren Partnern in Togo vier feste Schulgebäude, fünf Latrinen und vier Zisternen zu erstellen.